Bis zu 20 inklusive Arbeitsplätze am Delft

Bis zu 20 inklusive Arbeitsplätze am Delft

80 Menschen bei offizieller Eröffnung des „Leckerpotts”

Emden. Anstatt der vorgesehen 16 könnten voraussichtlich sogar bis zu 20 neue Arbeitsplätze durch den Inklusionsbetrieb „Leckerpott” geschaffen werden.

Das sagte Agilio-Geschäftsführer Dieter Peters bei der offiziellen Eröffnungsfeier des neuen Restaurants am Delft am Freitagvormittag. Die ursprünglich angestrebte Zahl der Mitarbeiter sei zwar noch nicht erreicht, dies stelle aber kein Problem dar.

Nach Peters solle in Zukunft die Hälfte der Mitarbeiter aus Menschen mit Behinderungen bestehen.


Restaurant bietet regionale Küche


„Die Vielfalt im Team spiegelt sich auch auf dem Teller wieder”, sagte Oberbürgermeister Bernd Bornemann in seiner Begrüßung. Lob gab es nicht nur für den Inklusionsbetrieb Agilio, sondern auch für den Namen des neuen Restaurants: „Das ist das, was wir wollen: Uns hier lecker aus dem Pott verköstigen lassen.”

Von leckerem Essen wurde allerdings nicht nur geredet, es wurde auch in großer Auswahl den rund 80 Gästen der Eröffnungsfeier serviert. Der „Leckerpott” setzt hauptsächlich auf klassische regionale Küche, die, so zeigte sich gestern, gut bei den Emdern ankommt. Damit in Zukunft auch Auswärtige den „Leckerpott” besser finden können, soll vorne am Gebäude eine große Lichtreklame angebracht werden, sagte Peters.

Das Restaurant hat bereits seit dem 13. April für Besucher geöffnet. Anfang des Jahres hatten die Bauarbeiten gestartet. Peters entschuldigte sich in seiner Rede mit einem Lächeln bei den umliegenden Firmen für den wochenlangen Baulärm, welcher sich allerdings gelohnt habe. In einer Danksagung erwähnte der Geschäftsführer der Agilio alle Personen und Unternehmen, die die Realisierung des Restaurants möglich gemacht hätten. Ihre Arbeit und das Ergebnis wurden mit Applaus gewürdigt. Von Lea Glahn 
 
@ Emder Zeitung vom 04. Mai 2019, Bild: E. Hasseler