Das „weiße Gold” steht im Fokus

Das „weiße Gold” steht im Fokus

Morgen in der Brückstraße: hiesigen Spargel essen, an langen Tischen sitzen und gemütlich ins Pfingstwochenende starten.

Emden. Bereits zum sechsten Mal laden die Werbegemeinschaft Rathaus-Karree Emden e.V., das Restaurant Goldener Adler und die agilio gGmbH mit dem Leckerpott zum „SpargelTafeln am Rathausbogen” ein. Am Sonnabend, 8. Juni, wird von 11 bis 14 Uhr das sogenannte „weiße Gold” in verschiedenen Variationen serviert.

Insgesamt rund 150 Kilogramm geschälter Spargel werden verarbeitet und an den Verkaufsständen vom Goldenen Adler und dem Leckerpott von agilio in Form von kulinarischen Klassikern und neuen Kreationen verkauft. Dabei handelt es sich um hiesigen Spargel und auch die anderen Produkte stammen aus der Region. An beiden Verkaufsständen werden außerdem kühle Getränke verkauft.

Neben Suppen und verschiedenen Hauptspeisen gibt es auch ein spezielles Dessert. „Die Spargel-Crème-Brûlée ist eine Kombination aus salzig und süß”, sagte Wolfgang Huland, Küchenleiter beim Leckerpott und erstmals beim „SpargelTafeln” mit dabei. Rainer Ahlers, Küchenmeister und Mitinhaber vom Goldenen Adler, ist bereits seit Beginn im Jahre 2014 mit dabei.

„Uns geht es um gutes Essen in geselliger Atmosphäre”, sagte Gerhard Teerling, Pressesprecher vom Rathaus-Karree. „Daher steht der Spargel im Mittelpunkt.” Wie seine Kollegen Jutta Ludolph und Wolfgang Höfer gehört Teerling zu den Gewerbetreibenden in der Brückstraße und alle sind Mitglied im Rathaus-Karree.

An langen Tafeln, die in der Brückstraße aufgebaut und sommerlich dekoriert werden, finden rund 240 Personen Platz. „Wir werden sicherheitshalber auch Pavillons aufbauen, entweder als Regen- oder als Sonnenschutz”, sagte Maike Klingenberg, zuständig bei agilio für Qualitätsmanagement und Öffentlichkeitsarbeit. „Bisher haben wir aber immer sehr viel Glück mit dem Wetter gehabt, hoffentlich auch in diesem Jahr.”

Erstmals findet das „SpargelTafeln” nicht am ersten Juni-Wochenende statt, da es dann eine Kollision mit dem Matjesfest gegeben hätte. „Aber so können wir das Pfingstpublikum mit einbeziehen”, sagte Wolfgang Höfer.

Die Geschäfte in der Brückstraße haben am Sonnabend auch bis mindestens 14 Uhr geöffnet, sodass die Besucher das Essen mit einem Einkaufsbummel verbinden können.

Darüber hinaus wird es Aushänge in der Brückstraße 27 geben, die Interessantes und Wissenswertes rund um den Spargel zeigen. Und wer seinen Spargel lieber oder zusätzlich noch selber zubereiten möchte, der kann am Verkaufsstand von Bahlmann weiteren Spargel kaufen. Von Heike Goyert 

@ Emder Zeitung vom 07. Juni 2019, Bild: Heike Goyert